5 5 0

Chévere – Inspired from the Andes Design & Mode – Unikate im Ethno-/Bohostil für Weltendecker & Naturliebhaber

CHÉVERE ist ein junges Lifestyle-Label, dass sich auf coole, einzigartige aber vor allem nachhaltige und per Hand gefertigte Fashion, Accessoires & Wohn- und Kuscheldecken im Ethnostyle aus dem Herzen der Anden spezialisiert hat. Wir setzen auf hochwertige natürliche Materialien wie z.B Alpaka, Baumwolle oder recyceltes Material und das Ganze im Einklang mit der Natur, Mensch & Umwelt.

5 5 5

TRIPULSE – Weg mit dem Plastik – Rein in die Natur

Wir zielen darauf ab, Materialien zu vermeiden, die schädliches Mikroplastik abgeben, und konzentrieren uns auf die Verwendung innovativer Naturfasern, die bei sportlichen Aktivitäten eine hohe Leistung erbringen. Wenn bestimmte wichtige Leistungsmerkmale nicht erreichbar sind, verwenden wir die zweitnachhaltigste Option, die vom Anwendungsfall abhängt und beispielsweise ein synthetisches Material sein kann, das beispielsweise kompostierbar ist oder recycelt wurde. Wir möchten auch sicherstellen, dass unsere Kleidung am Ende ihrer Lebensdauer entweder biologisch abgebaut und ohne schädliche Rückstände in die Natur zurückgebracht oder zu neuer Kleidung oder anderen Produkten recycelt werden kann.

5 5 5

Style&Pieces – Stück für Stück zu mehr Nachhaltigkeit

Ich finde es notwendig Second Hand Kleidung als Alternative zur Fast Fashion anzubieten und habe mich deshalb bewusst für ein bunt gemischtes Sortiment aus Preloved und Vintage Teilen entschieden. Ich wertschätze die Natur mit ihrer Kraft, Energie und ganz eigenen Ordnung. Darum ist ein bewusster und nachhaltiger Umgang mit materielen Dingen für mich sehr wichtig. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, übersehene Kleidung zu finden, neu und anders zu präsentieren und somit wieder zurück in den Kreislauf zu bringen. Das ist ein wenig wie eine Schatzsuche und mein Herz hüpft dabei jedesmal vor Freude.

4 4 2

Onlineshop für nachhaltige Mode

Ein Onlineshop für nachhaltige Mode. Alle Bekleidungsstücke sind aus zertifizierter Biobaumwolle und teilweise aus recycelten Materialien hergestellt. Dabei wird jeder Artikel wirklich erst fertiggestellt, wenn ein Kunde sich zu einem Kauf entschließt. Beim Versand wird auf jegliche Plastikverpackung verzichtet und möglichst klimaneutral mit E-Autos von DHL verschickt. Zusätzlich rettet jeder Kunde pro Kauf 1 m² Regenwald unabhängig der Kaufsumme und ganz automatisch 😉

4 4 2

Onlineshop für nachhaltige Mode

Ein Onlineshop für nachhaltige Mode. Alle Bekleidungsstücke sind aus zertifizierter Biobaumwolle und teilweise aus recycelten Materialien hergestellt. Dabei wird jeder Artikel wirklich erst fertiggestellt, wenn ein Kunde sich zu einem Kauf entschließt. Beim Versand wird auf jegliche Plastikverpackung verzichtet und möglichst klimaneutral mit E-Autos von DHL verschickt. Zusätzlich rettet jeder Kunde pro Kauf 1 m² Regenwald unabhängig der Kaufsumme und ganz automatisch 😉

5 5 5

FRiJDA JUNi – FAiR FASHiON • Made in Germany! – zeitlos • nachhaltig • regional

NACHHALTIGKEIT beginnt für mich also bereits beim Entwurf und DESIGN meiner Stücke. Ich möchte LANGLEBIGE Kleidung kreieren durch HOCHWERTIGKEIT und einer STILISTIK, die ZEITLOS ist. Nachhaltigkeit bedeutet für mich darüber hinaus eine Rückbesinnung auf Werte wie QUALITÄT, REGIONALITÄT und HANDWERKSKUNST. So entstehen die Schnitte in enger Zusammenarbeit mit professionellen Schnittmacherinnen, um eine optimale Passform und Verarbeitung zu erreichen. Die Fertigung der Kleidungsstücke erfolgt dann in ausgewählten Schneidereien im regionalen Umfeld. Alle Stücke sind somit DESIGNED IN MUNICH UND MADE IN GERMANY.

5 0 5

ecodude – Nachhaltigkeit und Style vereinen sich in unseren individuellen Accessoires aus Papier

Aus lokalen Rohstoffen und für die Erhaltung unserer Wälder Zur Förderung lokaler Unternehmen haben wir uns dazu entschlossen, das Holz, welches die Hauptkomponente unserer Produkte darstellt, ausschließlich aus Deutschland zu beziehen. Der Umwelt zuliebe müssen für die Herstellung des von uns verwendeten Papiers übrigens keine Wälder sterben. Wir beziehen unsere Rohstoffe nämlich grundsätzlich aus kultiviertem Bestand. Mit diesem Konzept wollen wir dem Sterben von Regenwäldern durch den globalen Papierkonsum entgegenwirken und trotzdem Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen anbieten.