Mit einem Kauf bei lokalen Anbietern können wir die Läden und die Wirtschaftskraft in unserem direkten Umfeld stärken (statt Großstrukturen zu fördern), vermeiden erhebliche zusätzliche Transportwege (wenn wir auch noch darauf achten, dass die Produkte „regional“ sind) und sind damit dem Prinzip von eco-so-lo schon wieder ein ganzes Stück näher.

Und wenn man tatsächlich etwas liefern lässt: die Firmen mit ökologischem Anspruch verpacken normalerweise auch mit Recycling-Materialien, versenden CO2-frei (durch Ausgleichsmaßnahmen) und oft auch regionale (und fair-trade) Produkte im Angebot.

Nebenbei hat man in vielen Fällen auch noch ein schönes Einkaufserlebnis und kommt ins Gespräch

 

www.eco-so-lo.de: Die Suchmaschine für ökologische – soziale – lokale Produkte und Dienstleistungen: Stöbern und Mitmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 6 =