• Bitte keine Einmalgrills verwenden (Abfall vermeiden!),
  • bitte beim Kaufen der Grillkohle darauf achten, dass sie frei von Tropenholz (und am besten FSC-zertifiziert ist) oder
  • gleich alternative Brennmaterialien (wie zum Beispiel auf Basis von Maiskolben aus der Region) verwenden
  • die Grillanzünder gibt’s natürlich auch nachhaltig
  • Grillen kann man super auch ohne (oder mit weniger) Fleisch – aber auf jeden Fall in Öko-Qualität, von den regionalen Anbietern, die auch vernünftig mit ihren Arbeitskräften umgehen – ökologisch-sozial-lokal

…und die Adressen dafür findet ihr natürlich bei eco-so-lo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + zwei =